Menü
12. Mai 2010

Annersd dorsch Frankfort: Mit iBozzln die Mainmetropole entdecken

Vom 12. - 16. Mai findet in Frankfurt zum ersten Mal der ADC Gipfel der Kreativität statt. Zum Auftakt präsentiert die Frankfurter Agentur BlueMars die iPhone App "iBozzl", mit dem digital durch Frankfurt "geboßelt" wird. Den Gewinnern der Premiere-Challenge des iBozzln winken die begehrten ADC-Kongresstickets. BlueMars bringt mit der Mobile App ein lizenzierbares Stadtmarketing-Tool auf den Markt und untermauert gleichzeitig sein Engagement für FrankfurtRheinMain.

Wenige Wochen nach der Frankfurter Luminale und ihrer spektakulären Eröffnungsinstallation "Puls der Stadt" setzt die Frankfurter Agentur für digitale Kommunikation und Mit-Initiator des Frankfurter MedienMittwoch eine neue Duftmarke in Sachen Metropolenmarketing. Mit der im Auftrag des MedienMittwoch für das iPhone entwickelten Anwendung "iBozzl" können Nutzer gemeinsam die Stadt entdecken und an verschiedenen Plätzen wie Restaurants oder Geschäften, Angebote in Anspruch nehmen. Damit liefert die für Frankfurt entwickelte App eine perfekte Vorlage für andere Städte.

Über die Team Challenge zum ADC Festival

In Anlehnung an das in Norddeutschland verbreitete "Boßeln" ist es das Ziel des Spiels, mit einer (virtuellen) Kugel und möglichst wenigen Würfen einen Zielort zu erreichen. Das iPhone wird dabei ähnlich wie bei der Nintendo Wii wie ein Remote Controller eingesetzt und ist an Google Maps geknüpft. Die Aktualisierung des Status bei Twitter und Facebook sind integriert. Zum Auftakt starten Teams von fünf unterschiedlichen Startpunkten in der Stadt. Unter Einbeziehung der offiziellen ADC Locations gelangen die Teams zur ADC Welcome Party des MedienMittwoch im TABLE zum anschließenden Networking. Für die Teilnahme der Premiere am 12. Mai ist eine Anmeldung nötig, um die App laden zu können. Erforderlich sind ein iPhone 3GS und zwei bis fünf Teilnehmer, denn auch das iBozzln ist ein Teamsport. Den Siegern winken die begehrten ADC Kongresstickets.

Inszenierung im Raum

Nach der Installation "Puls der Stadt" zur Luminale realisiert BlueMars mit der App "iBozzl" ein weiteres Mal ein Erlebnis im Raum. Zudem demonstriert die Agentur, dass Standortmarketing nicht nur zwischen Lokalpatriotismus und Tourismusbüro stattfinden muss, sondern wie Besucher die Metropole kreativ erleben können.
"FrankfurtRheinMain zeigt wie so etwas funktioniert", so Tobias Kirchhofer, Managing Partner bei BlueMars. "Nach der Premiere können natürlich auch andere Städte die Anwendung adaptieren und gemeinsam mit ortsansässigen Unternehmen Touristen und Besuchern ein unterhaltsames und innovatives Marketing-Tool anbieten, das sich zudem schnell monetarisieren lässt."