Menü
From a safe new world - to a brave new world Bühnen Bild
17.08.2020

From a safe new world to a brave new world

Ausnahmesituationen wie diese sind ein guter Moment, mutig neue Perspektiven einzunehmen. Neue Denkmuster sind gefragt, Offenheit, Wertschätzung und ein weiter Blick, auch wenn wir nicht alles wissen oder vorhersehen können.
Über Angst, Achtsamkeit, Mut und Haltung. Inspiration und Gedanken von Shift, Dorothea Feurer.

Transformation, Teamplay

Über 100 Tage dauert die Coronakrise nun schon an, 18 lange und zugleich kurze Wochen. Die Zukunft hat ihre Richtung geändert und viele Menschen tief verunsichert. Was kommt, was bleibt? Was muss sich verändern? Muss ich mich verändern und wenn ja wie? 

Wir Menschen sind lineare Wesen, wir denken in Kontinuitäten. Daher haben wir uns die Welt viel stabiler und linearer gedacht als sie eigentlich ist.

Unfreiwillig stehen wir nun an der Weggabelung der Erkenntnis, dass unsere bisherige Fortschritts-Illusion – die Illusion, dass die Zukunft wie die Vergangenheit sein wird, nur besser – ihre vermeintliche Kontinuität verloren hat.

Ähnlich verhält es sich mit unserer Kontroll-Illusion, der Illusion in einer vermeintlich vorhersehbaren Welt Kontrolle über unser eigenes Leben zu haben. Spätestens jetzt bemerken wir, dass wir unsere bestehenden Selbstgewissheiten in Frage stellen müssen. Das kann zur Verunsicherungen führen und zu Angst.

Doch wenn wir Angst haben, verengt sich unser Blickfeld und unser Denken. Wir fühlen uns gestresst und sind nicht mehr fähig, sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Wir sehen nur noch die Bedrohung, alles andere lassen wir außer Acht. Neurowissenschaftlich betrachtet übernimmt unsere Amygdala und versucht uns vor dem berühmt-berüchtigten „Säbelzahntiger“ zu beschützen. 

Natürlich ist unsere Angst absolut verständlich, besonders in der heutigen Zeit. Sie ist lehrreich, sie kann uns warnen und schützen. Daher sollten wir ihr auf Augenhöhe begegnen. Wir sollten sie bewusst beobachten, ohne sie zu verurteilen. Mit dem Wissen, dass unsere Angst oft wenig mit einer wirklichen oder unmittelbaren Gefahr zu tun hat. Und wir sollten uns die Frage stellen: „Wer wollen wir werden im Angesicht unserer Angst?“ 

Die Antidote zu Angst ist Achtsamkeit

Das Thema Achtsamkeit begleitet uns schon eine ganze Weile bei Shift und ist ein Teil unserer Leitsätze. Ebenso die Beschäftigung mit der Frage, was wir durch Achtsamkeit gewinnen können. Achtsamkeit hilft uns dabei, unser inneres Geschehen, unsere Gedanken, Emotionen und unsere Haltung bewusster wahrzunehmen. Achtsamkeit hilft uns, neue Perspektiven auf uns selbst zu gewinnen. Sie hilft uns dabei uns selbst zu betrachten, unsere Gedanken zu beobachten, im Hier und Jetzt zu sein. Achtsamkeit bedeutet, mit Herz und Geist präsent zu sein. Achtsamkeit ist voll entwickelte Aufmerksamkeit. Und sie bedarf Übung und Training.

Wir bei Shift sind immer noch in der glücklichen Lage, dass es uns als Agentur gut geht und jeder Einzelne von uns und die jeweiligen Familien gesund durch die bisherige Coronazeit gekommen sind. Dennoch verändert die Krise den Blick auf uns selbst. Und die Frage steht im Raum, wie wir als Team und jeder Einzelne von uns jeden Tag ein Stück besser werden können. Wie wir in unsere Kraft kommen und gemeinsam wachsen können. Dabei geht es mehr denn je um Selbstmanagement, um Selbstführung, und um Selbstwahrnehmung. Und es geht um eine geklärte Rolle im Team und in den Projekten. Welche Haltungen und Einstellungen helfen uns als Team diese Ausnahmesituation weiterhin gut zu meistern? Welche Haltung hilft uns, gestärkt aus ihr hervorzugehen und zu wachsen? Welche Haltung hilft uns in unseren Projekten?

From a save new world to a brave new world

Neue Denkmuster sind gefragt, Offenheit, Wertschätzung und ein weiter Blick, auch wenn wir nicht alles wissen oder vorhersehen können. Denn Ausnahmesituationen wie diese sind ein guter Moment, mutig neue Perspektive einzunehmen. 

Und wenn wir Mut und Herz zusammenbringen, ist das eine unschlagbare Kombination. Es eröffnet Gestaltungsspielräume, die Möglichkeit gemeinsam jeden Tag ein Stück besser zu werden und immer wieder aus unserer Komfortzone rauszugehen. Erfolg ist die Summe aus Talent, Haltung und Herz.

In jeder Ausnahmesituation blüht die Schönheit der Chance, lasst sie uns ergreifen wann immer wir sie sehen. Wir sind shift, wir gestalten die Zukunft – gemeinsam, jetzt.

Wir freuen uns über Rückmeldungen und Austausch: contact@shift.agency

Text: Dorothea Feurer